Freude am Leben – Das ist Deine schönste und wichtigste Gabe

Deine Freude am Leben ist entscheidend für Deine Lebensqualität, 5 Minuten Lesezeit, die sich lohnen.

Mit Freude am Leben lässt sich den Weg leichter gehen

Vor ca. 20 Jahren habe ich die Sendung „Stern TV“ angeschaut. Als Gast bei Günther Jauch war ein damals acht jähriges Mädchen namens „Shirin“.

Es war mit dem AIDS-Virus infiziert. Shirin strahlte bei dieser Sendung eine unglaubliche Lebensfreude aus. Sie erzählte von ihren Träumen und Wünschen und von dem, was sie alles vor hat. Sie erzählte aber auch in großer Offenheit von ihrer Krankheit und die möglichen Folgen.

Shirin’s Eltern waren zu diesem Zeitpunkt, an den Folgen der Krankheit verstorben. Sie lebte deshalb bei Ihrer Großmutter, die sich rührend um sie kümmerte.

Du denkst jetzt, was für eine tränenreiche Geschichte der Verzweiflung!

Im Gegenteil

Die Großmutter erzählte, wie tapfer ihre Enkelin ihr Schicksal trägt, und wie viel Respekt sie vor der Fähigkeit ihres Enkelkindes hat.

Auch sie war voller Zuversicht und Hoffnung. Sie versuchte mit Freude am Leben das Schicksal ihres Enkeltochter so angenehm wie möglich zu gestalten.

Sie waren beide voller Begeisterung, Euphorie und Lebensfreude.

An diesem Abend haben Shirin und ihre Großmutter mir eine sehr wichtige Lektion mitgegeben. Diese möchte ich heute mit Dir teilen.

Mit Freude durchs Leben gehen

Wann warst Du das letzte Mal so richtig begeistert?

Wann hast Du zum letzten Mal die unbändige Freude am Leben gespürt?

Und wann hast Du zum letzten Mal so richtig aus tiefstem Herzen gejubelt?

Denk mal darüber nach!

Freude am Leben ist Deine Gabe

Freude zu empfinden und sie weiterzugeben, ist Deine größte Gabe. Das ist Deine wahre Berufung und Bestimmung.

Wenn Du aus einem Gefühl der Freude handelst, dann empfindest Du nicht nur Freude, gleichzeitig gibst Du sie auch weiter.

Dein Leben wird zu einem Farbrausch der Erfahrungen, die Dich die schönsten Bilder Deiner Geschichte malen lassen.

Das ist genial! Worauf wartest Du dann noch?

Wartest Du vielleicht auf ein Ereignis, eine Person, den nächsten Urlaub, auf eine Shopping Tour oder materielle Dinge, um Freude zu empfinden? Ok, sie sind womöglich auch wichtig!

Aber diese Art der Freude vergeht schnell. Sie macht Dich vor allem abhängig.

Die richtige Freude dagegen, die Freude des Seins, ist immer da und dazu brauchst Du nichts niemanden.

Du musst sie nur fühlen. Und dann weitergeben!

Und hier geht es nicht um esoterisch ausgelutschtes „Nehmen und Geben“, so nach dem Motto: „Ich verteile halbherzig Freude und erwarte sehnsüchtig Freude zu bekommen.“

Nein!

Hier geht es NUR ums Geben! Das ist die wahre Freude!

Bedingungslos und ohne Erwartungen.

Vielleicht kannst Du diese Freude hin und wieder spüren und ahnst, wovon ich rede.

Dann ist ja gut!

Aber vielleicht fragst Du Dich jetzt auch: „Warum kann ich diese Freude nicht spüren? Und wie entdecke ich sie in mir?

In diesem Fall habe ich eine Vermutung, die auf Eigenerfahrung berührt:

Siehst Du Dich als ein passiver Zuschauer im Drama Deines Lebens? Glaubst an Zufälle und denkst, dass das Leben an Dir zerrt? Fühlst Dich machtlos und lebst ein Leben gegen Deine Werte?

Dann lebest Du eben den Widerspruch!

Ok, manchmal ist das Leben nicht einfach. Aber Du bist auf dieser Erde in bester Gesellschaft:

Jeder zweite Erwachsene hatte keine leichte Kindheit. Ein nicht unerheblicher Anteil der Menschen lebt in sehr einfachen bis schlechten Verhältnissen Und Millionen leiden unter Krankheiten und psychischen Problemen.

Wenn Du diese Zeilen jetzt lesen kannst, gehörst Du wohl zu denen, die etwas mehr Glück im Leben hatten.

Also höchste Zeit, die Freude zu entdecken. Sie kann der wichtigste Begleiter auf Deinem Lebensweg sein.

Du fragst wie?

Ich möchte Dir auf die Sprünge helfen:

Kennst Du noch diese Situationen in Deinem Alltag, die Dich einfach glücklich stimmen?

Kannst Du Dich an Aktivitäten erinnern, bei denen Du Dich am lebendigsten fühlst?

Erinnerst Du Dich an Momente, wo Du die Liebe zum Leben am stärksten spürst?

Auch Du hast solche Momente im Leben erlebt, ganz egal, wie Deine Lebensgeschichte aussieht.

Der einfachste Weg zu mehr Freude ist, Dich an dieses Gefühl zu erinnern, und so viel Zeit wie möglich mit diesen Aktivitäten zu verbringen.

Freude empfindest Du immer dann, wenn Du aufhörst jemand anders zu sein und wenn Du authentisch bist:

1. Hör’ auf Dich mit anderen zu vergleichen

Ja, es ist Harakiri! Wenn Du vergleichst, bist Du in hohem Maß für Deine Unzufriedenheit selbst verantwortlich. Und dabei  bist Du immer der Verlierer, wie soll dann bitte hier die Freude am Leben Platz finden?

2. Sei ein Rebell

Erlaube es Dir aus dem Raster zu fallen. Mach die Dinge einfach anders, als die Anderen. Zeige Deine rebellische Seite öfter, auch wenn es unbequem ist. Das ist die beste Möglichkeit, Deine Einzigartigkeit zu zeigen. Ich garantiere Dir, Du wirst dabei pure Freude spüren.

3. Gehe neue Wege

Weißt Du, die Welt hat alles gesehen: Buddha, Martin Luther King, Mutter Theresa und Jesus.

Nun wartet sie aufgeregt auf Dich. Sie will Deinen großen Auftritt sehen, Du allein auf dieser Bühne namens Erde: Was hast Du zu bieten?

Also langeweile die Welt nicht: Gehe neue Wege, probiere neue Sachen und gebe Deine Freude am Leben weiter.

4. Sei achtsam und respektvoll

Die wichtigsten Aspekte aber, ein rebellisches Leben mit Freude zu leben, sind Achtsamkeit und Respekt! Und zwar Dir, Deinen Mitmenschen und diesem wundervollen Planeten gegenüber.

Du hast die Macht

Vergesse es nicht, Du bist in hohem Maße für Deine Lebensgeschichte und den Verlauf Deines Lebens verantwortlich. Du bist der Chef!

Klar, es gibt Dinge, auf die Du keinen Einfluss hast. Du hast aber viele Möglichkeiten, auf Ereignisse zu reagieren. Du bist kein passiver Zuschauer, NEIN! Sondern aktiver Mitgestalter Deines Lebens.

Freude zu empfinden und sie weiterzugeben, bedeutet auch Verantwortung zu übernehmen.

Du hast nur dieses eine Leben

Achte auf Dein Leben. Betrachte es als äußerst wichtig und wertvoll. Gib Dein bestes, das Beste von Dir hervorzubringen.

Sei leidenschaftlich, sei ein Rebell, sein ein Quergänger, sei frech, sei anders, aber sei achtsam und respektvoll.

So wirst Du ein leidenschaftliches Interesse an Deinem Leben entwickeln, Freude spüren und Freude weitergeben.

Und so lernst Du alles zu lieben – nicht nur die Freuden und Siege, sondern auch die Schmerzen, Kämpfe und Lebensrisiken.

Und jetzt Bühne frei für Dich und Deine wichtigste Gabe! Ich wünsche Dir viel Freude am Leben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s